zurück
Für die Sektion 4.4 "Hydrologie" suchen wir einen

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d) in Informatik, Geoinformatik

Kennziffer 2526

Das erwartet Sie:

  • Entwicklung und Implementation von Konzepten und Methoden für das Zusammenführen und Bereitstellen  heterogener raum-zeitlicher Daten
  • Entwurf von Datenworkflows und Verarbeitungspipelines und den dazugehörigen standardisierten Schnittstellen
  • Entwicklung von Softwarekomponenten für das Management von Metadaten für wissenschaftliche Geodaten
  • Unterstützung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, z.B. bei der softwaregestützten Verarbeitung von geowissenschaftlichen Forschungsdaten

Das bringen Sie mit:

  • erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Informatik, Geoinformatik oder eines vergleichbaren Studienganges mit praktischer Erfahrung in Softwareentwicklungsprojekten
  • Fähigkeit zur eigenständigen Entwicklung und Umsetzung von komplexen Softwaresystemen und deren Schnittstellen mit aktuellen Methoden des Software-Engineerings
  • hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • breites Interesse und Verständnis für wissenschaftliche Fragestellungen
  • fortgeschrittene Englischkenntnisse in Wort und Schrift
Sie besitzen Erfahrungen/Kenntnisse:
  • in zwei oder mehr serverseitigen Programmiersprachen, z.B. Python, Java
  • mit relationalen oder NoSQL Datenbanken
  • mit Versionierung und Build-automation, z. B. Git, CI, make
  • im Umgang mit Metadaten
  • von geographischen Software-Bibliotheken, -paketen und Anwendungen wie OpenLayers, GeoServer, PostGIS
  • mit Datenformaten und -austauschprotokollen, wie JSON und REST, netCDF und OPeNDAP
  • zu den Standards des OGC
Startdatum: nächstmöglich
Befristung: 31.12.2020
Vergütung: Die Stelle ist nach TVöD Bund (Tarifgebiet Ost) mit der Entgeltgruppe 13 bewertet. Die Eingruppierung erfolgt nach den tariflichen Bestimmungen und den entsprechenden persönlichen Voraussetzungen.
Arbeitszeit: Vollzeit (derzeit 39 h/Woche); Die Stelle ist grundsätzlich Teilzeit geeignet.
Ort: Potsdam
Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einem von spannenden Forschungsprojekten geprägten internationalen Arbeitsumfeld. Dem GFZ ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein besonderes Anliegen. Aus diesem Grund besteht die Möglichkeit flexibler Arbeitszeit- und Arbeitsplatzgestaltung. Zudem befindet sich eine Kindertagesstätte auf dem Forschungsgelände.

Das GFZ ist als Partner bei Geo.X (www.geo-x.net) hervorragend mit anderen Einrichtungen der Geowissenschaften in Potsdam und Berlin vernetzt. Diese europaweit größte regionale Bündelung geowissenschaftlicher Kompetenz bietet erstklassige Kooperations- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 31.05.2019. Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über den Button "Bewerben".

Chancengleichheit ist fester Bestandteil unserer Personalpolitik. Daher begrüßen wir Bewerbungen von qualifizierten Frauen sehr. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt behandelt.

Ihre Bewerbungsunterlagen werden auch im Falle einer erfolglosen Bewerbung für die Dauer von mindestens drei Monaten aufbewahrt.
Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Frau Buge unter +49 (0) 331-288-28787 gerne zur Verfügung.

Bewerben