zurück
Für die Sektion / Abteilung "6.1 Sedimentbeckenmodellierung" suchen wir im Rahmen einer Elternzeitvertretung eine/n

Geowissenschaftler/in

Kennziffer 1922

In der Sektion 6.1 untersuchen wir die Dynamik von Sedimentbecken. Dabei stehen jene physikalischen Faktoren im Mittelpunkt, welche die Entstehung und Entwicklung und die heutigen Bedingungen und Prozesse in diesen Sedimentbecken steuern. Wir nutzen die Ergebnisse geologischer und geophysikalischer Untersuchungen auch, um Vorhersagen zur Nutzung des geologischen Untergrunds abzuleiten. Zur Analyse entwickeln wir datengestützte Modelle, mit denen wir unter anderem die Druck- und Temperaturbedingungen in den Becken in Gegenwart und Vergangenheit berechnen. Dazu entwickeln wir spezielle numerische Tools zur Simulation von gekoppelten thermisch-hydraulisch-mechanischen Prozessen. Für dieses Aufgabengebiet suchen wir Unterstützung.

Das erwartet Sie:

  • Identifizierung wissenschaftlich relevanter Forschungsthemen im Bereich der Sedimentbeckenanalyse
  • Durchführung eigener wissenschaftlicher Forschung zur integrierten 3D Strukturmodellierung
  • Planung und Management von wissenschaftlichen Projekten
  • Aufbau und Pflege von Kooperationen mit akademischen und industriellen Forschungspartnern
  • wissenschaftliche Anleitung, fachliche Beratung und Betreuung bei Doktor-, Master- und Bachelorarbeiten, Betreuung von Praktikantinnen und Praktikanten
  • Dokumentation, Präsentation und Publikation wissenschaftlicher Forschungsergebnisse
  • Organisation von wissenschaftlichen Tagungen

Das bringen Sie mit:

  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master oder vergleichbar) und abgeschlossene Promotion in Geowissenschaften, Geophysik oder Geologie 
  • umfangreiche Kenntnisse der 3D Strukturmodellierung, thermischer und gravimetrischer Modellierung
  • Programmierkenntnisse (z.B. C++) von Vorteil
Startdatum: 15.02.2019
Befristung: 15 Monate
Vergütung: Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 13 TVöD-Bund (Tarifgebiet Ost).
Arbeitszeit: Vollzeit (derzeit 39 h/Woche); Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet.
Ort: Potsdam
Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einem von spannenden Forschungsprojekten geprägten internationalen Arbeitsumfeld. Dem GFZ ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein besonderes Anliegen. Aus diesem Grund besteht die Möglichkeit flexibler Arbeitszeit- und Arbeitsplatzgestaltung. Zudem befindet sich eine Kindertagesstätte auf dem Forschungsgelände.

Das GFZ ist als Partner bei Geo.X (www.geo-x.net) hervorragend mit anderen Einrichtungen der Geowissenschaften in Potsdam und Berlin vernetzt. Diese europaweit größte regionale Bündelung geowissenschaftlicher Kompetenz bietet erstklassige Kooperations- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 14.12.2018.

Chancengleichheit ist fester Bestandteil unserer Personalpolitik. Daher begrüßen wir Bewerbungen von qualifizierten Frauen sehr. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt behandelt.

Ihre Bewerbungsunterlagen werden auch im Falle einer erfolglosen Bewerbung für die Dauer von mindestens drei Monaten aufbewahrt.
Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Frau Buge unter +49 (0) 331-288-28787 gerne zur Verfügung.

Bewerben