zurück
Wir suchen zum 1. September 2019

Auszubildende zum/zur Chemielaborant/in

Kennziffer 1739

Sie haben handwerkliches Geschick und Freude am Lösen praktisch-technischer Probleme? Dann bewerben Sie sich bei uns!

Ausbildungsinhalte:

  • sicherer Umgang mit Arbeitsstoffen, insbesondere den Einsatz von Gefahrstoffen unter Beachtung der Sicherheitsmaßnahmen
  • das Erlernen quantitativer Bestimmungsmethoden wie Volumetrie und Gravimetrie und eine umfangreiche anorganisch-qualitative Analytik
  • die Bestimmung physikalischer Größen und Stoffkonstanten als Methode zur Stoffcharakterisierung
  • die Trennung und Reinigung von Stoffen
  • die richtige Probenahme und -aufbereitung
  • die Beherrschung unterschiedlicher Aufschluss- und Abtrennverfahren unter Einsatz moderner instrumenteller Analyseverfahren wie Spektroskopie und Chromatographie
  • das Erfassen, Protokollieren, Dokumentieren und Auswerten von Mess– und Untersuchungsdaten mit Hilfe von EDV

Das bringen Sie mit:

  • mittlerer Schulabschluss (Abitur wünschenswert)
  • gute Leistungen in den Schulfächern Chemie, Biologie, Mathematik, Physik und Englisch
  • gute Kenntnisse der elektronischen Datenverarbeitung
  • sorgfältiges und genaues Arbeiten
  • gute Konzentrations-, Team- und Kontaktfähigkeit
  • Lernbereitschaft und Engagement
  • Interesse an geowissenschaftlichen Themen
Startdatum: 1. September 2019
Befristung: 3 1/2 Jahre
Vergütung: Die Eingruppierung erfolgt nach TVAöD-Bund (Tarifgebiet Ost).
Arbeitszeit: Vollzeit (derzeit 39 h/Woche)
Ort: Potsdam
Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einem von spannenden Forschungsprojekten geprägten internationalen Arbeitsumfeld. Dem GFZ ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein besonderes Anliegen. Zudem befindet sich eine Kindertagesstätte auf dem Forschungsgelände.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 4. Januar 2019 (verlängert).

Chancengleichheit ist fester Bestandteil unserer Personalpolitik. Daher begrüßen wir Bewerbungen von geeigneten Frauen sehr. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt behandelt.

Ihre Bewerbungsunterlagen werden auch im Falle einer erfolglosen Bewerbung für die Dauer von mindestens drei Monaten aufbewahrt.
Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Frau Buge unter +49 (0) 331-288-28787 gerne zur Verfügung.

Bewerben