zurück
Für die Sektion 1.4 "Fernerkundung" suchen wir einen

Mitarbeiter (w/m/d) Marketing- und Öffentlichkeitsarbeit für das Helmholtz Innovation Lab - "FERN.Lab"

Kennziffer 3573

Transfer von wissenschaftlichen Erkenntnissen, Daten und Technologien in Gesellschaft und Wirtschaft – dieses Ziel unterstützt die Helmholtz-Gemeinschaft mit der Förderung von Helmholtz Innovation Labs. Zu den diesjährigen Gewinnern der Ausschreibung zählt auch das „FERN.Lab – Fernerkundung für nachhaltige Ressourcennutzung, ein Helmholtz Innovation Lab“. Wir wollen innerhalb der 5-jährigen Förderphase (inkl. Projektevaluierung nach 2,5 Jahren) ein Lab am Deutschen GeoForschungsZentrum etablieren, welches langfristig als Technologieplattform für anwendungsnahe, transdisziplinäre Methodenentwicklungen zur Analyse aller Arten von Satellitendaten fungieren soll. Die daraus resultierenden innovativen Geoinformationsprodukte und Services sollen mit Hilfe von FERN.Lab für Firmen, Behörden und Nichtregierungsorganisationen nutzbar gemacht werden, um beispielsweise Anwendungsbereiche wie Umweltmonitoring, Smart Farming, Rohstofferkundung, Grundwassermonitoring oder Infrastrukturüberwachung zu unterstützen.
Unser Team sucht Sie - enthusiastisch, Social-Media-affin, redegewandt und mit viel Überzeugungskraft zur Unterstützung unserer PR-Aktivitäten. Seien Sie von Beginn an dabei und gestalten Sie FERN.Lab durch ihre Kreativität und Ihr Engagement aktiv mit. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Das erwartet Sie:

  • Aufbau und Gestaltung der Web- und Social-Media Auftritte des FERN.Lab, Betreuung der Inhalte
  • Erstellen von Texten aller Art online/offline wie: Pressetexte, Inhalte von Broschüren/Homepage
  • Konzeption und Erstellung von Abbildungen/Grafiken
  • Online-PR/Marketing: Newsletter, Mailkampagnen
  • Marketing-Konzeption + Ergebnisauswertung
  • Recherchetätigkeit
  • Organisation, Durchführung und Bearbeitung von Videomaterial
  • Abstimmung und Kooperation mit dem Team der Öffentlichkeitsarbeit des GFZ

Das bringen Sie mit:

  • abgeschlossene Hochschulbildung (Bachelor, FH-Diplom) vorzugsweise in den Bereichen Public Relations, Medien- und Kommunikationswissenschaften, Digitales Marketing und Social Media oder eines vergleichenbaren Studiengangs 
  • Berufserfahrung im Bereich Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, z. B. in einer Redaktion, einem Unternehmen oder bei einer Agentur
  • Erfahrung und Kreativität zur Erstellung von Abbildungen/Grafiken mit entsprechenden Grafikprogrammen (z.B. Illustrator, CorelDraw, Inkscape, Photoshop)
  • Fähigkeit zur Einschätzung der Relevanz von Themen sowie schnelles und zuverlässiges Aufbereiten von Informationen für unterschiedliche Zielgruppen; Kenntnisse über die Erfordernisse digitaler Zielgruppenkommunikation
  • Kenntnisse über geowissenschaftliche Themen wünschenswert
  • verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse; Kenntnisse weiterer Sprachen sind von Vorteil
  • Organisations- und Kommunikationsgeschick, Teamfähigkeit
  • Überzeugungskraft, Redegewandtheit
Startdatum: 01.01.2020
Befristung: 31.12.2022 mit Option auf Verlängerung bis 31.12.2024
Vergütung: Die Eingruppierung erfolgt nach den tariflichen Bestimmungen des TVöD Bund (Tarifgebiet Ost) und den entsprechenden persönlichen Voraussetzungen.
Arbeitszeit: Teilzeit 50% (derzeit 19,5h/Woche) 
Ort: Potsdam
Zusätzlich einzureichende Unterlagen: min. zwei Arbeitsproben, z. B. Verweise auf Webseiten, bestimmte Pressetexte, Grafiken oder Social Media Posts
Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einem von spannenden Forschungsprojekten geprägten internationalen Arbeitsumfeld. Dem GFZ ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein besonderes Anliegen. Aus diesem Grund besteht die Möglichkeit flexibler Arbeitszeit- und Arbeitsplatzgestaltung. Zudem befindet sich eine Kindertagesstätte auf dem Forschungsgelände.

Das GFZ ist als Partner bei Geo.X (www.geo-x.net) hervorragend mit anderen Einrichtungen der Geowissenschaften in Potsdam und Berlin vernetzt. Diese europaweit größte regionale Bündelung geowissenschaftlicher Kompetenz bietet erstklassige Kooperations- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 30.11.2019. Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über den Button "Bewerben".

Chancengleichheit ist fester Bestandteil unserer Personalpolitik. Daher begrüßen wir Bewerbungen von qualifizierten Frauen sehr. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt behandelt.

Ihre Bewerbungsunterlagen werden auch im Falle einer erfolglosen Bewerbung für die Dauer von mindestens drei Monaten aufbewahrt.
Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Frau Poralla unter +49 (0) 331-288-28787 gerne zur Verfügung.

Bewerben

validation