zurück
Für die Sektion 3.3 "Geochemie der Erdoberfläche" suchen wir

Zwei Studentische Hilfskräfte

Kennziffer 2591

In Sektion 3.3: Geochemie der Erdoberfläche am GFZ-Potsdam suchen wir zwei Hiwis die uns bei der Aufbereitung & Analyse kosmogener Nuklid-Proben aus den Alpen unterstützen. Die Tätigkeiten sind in das COLD-Projekt (“Climate sensitivity of glacial landscape dynamics”) eingebunden, das vom European Research Council finanziert und von Jun. Prof. Dr. Dirk Scherler geleitet wird.
Unser COLD-Team setzt sich aus Forschern diverser wissenschaftlicher Hintergründe zusammen, mit dem Ziel die Wechselwirkungen zwischen Klimawandel, Landschafts- und Gletscherdynamiken näher zu untersuchen. Die Hilfskräfte werden aktiv zu diesem Projekt beitragen, daher bitten wir um Bewerbungen hervorragender Studenten aus Bereichen der Geowissenschaften, Chemie, Physik, oder ähnlichen Fachrichtungen. Es wäre wünschenswert die Hiwi-Tätigkeiten zu einem späteren Zeitpunkt in eine BSc/MSc Arbeit mit einfließen zu lassen.

Das erwartet Sie:

  • Mineral-Separation: Gesteinszerkleinerung, Sieben, Magnetscheidung, Gesteinsauflösung in Säuren
Weitere Möglichkeiten neben der Laborarbeit:
  • Teilnahme an alpiner Feldarbeit (abhängig von den Qualifikationen)
  • Datenintegration in Bachelor oder Master Arbeit (optional, aber sehr erwünscht)
  • Austausch mit deutschen und internationalen Wissenschaftlern/Kollaborateuren am GFZ

Das bringen Sie mit:

  • Interesse an geochemischen und/oder geomorphologischen Analysen
  • Grundkenntnisse der Datenanalyse (Umgang mit Excel oder anderer Datenverarbeitungs-Software)
  • unabhängige und organisierte Arbeitsweise
  • Fähigkeit präzise Laborarbeiten durchzuführen
  • sichere Handhabung gefährlicher Materialien und Methoden (z.B. Flusssäure, Gesteinszerkleinerung)
  • gute Englisch- oder Deutschkenntnisse, und zumindest englische Grundkenntnisse
  • gute physische Kondition
Startdatum: nächstmöglich
Befristung: 24 Monate
Vergütung: Wir bieten eine angemessene Vergütung nach den Regeln der TDL (Tarifgebiet Ost). Aktuell: 9,87 €/h (ohne Abschluss); 11,49 €/h (B.Sc.)
Arbeitszeit: 10h/Woche
Ort: Potsdam
Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einem von spannenden Forschungsprojekten geprägten internationalen Arbeitsumfeld. Dem GFZ ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein besonderes Anliegen. Aus diesem Grund besteht die Möglichkeit flexibler Arbeitszeit- und Arbeitsplatzgestaltung. Zudem befindet sich eine Kindertagesstätte auf dem Forschungsgelände.

Das GFZ ist als Partner bei Geo.X (www.geo-x.net) hervorragend mit anderen Einrichtungen der Geowissenschaften in Potsdam und Berlin vernetzt. Diese europaweit größte regionale Bündelung geowissenschaftlicher Kompetenz bietet erstklassige Kooperations- und Entwicklungsmöglichkeiten.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per Email an Donovan Dennis (donovan.dennis@gfz-potsdam.de) und Katharina Wetterauer (katharina.wetterauer@gfz-potsdam.de).

Chancengleichheit ist fester Bestandteil unserer Personalpolitik. Daher begrüßen wir Bewerbungen von qualifizierten Frauen sehr. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt behandelt.

Ihre Bewerbungsunterlagen werden auch im Falle einer erfolglosen Bewerbung für die Dauer von mindestens drei Monaten aufbewahrt.