zurück
Für die Sektion 4.2 "Geomechanik und Wissenschaftliches Bohren" suchen wir einen

Ingenieur (w/m/d) Elektrotechnik im 3D-US Lab

Kennziffer 3593

Im Helmholtz Innovation Lab "3D-Untertage-Seismik (3D-US)" werden die in Forschungsthemen und Projekten entwickelten seismischen Verfahren zur 3D-Erkundung des unterirdischen Raumes gebündelt, standardisiert und modularisiert. Für die seismische 3D-Erkundung stehen neben kommerziellen Systemen speziell zu diesem Zweck entwickelte Auswertesoftware sowie seismische Quellen und Empfängertechnik für die flexible Anwendung  auf Oberflächen und  in Bohrlöchern zur Verfügung. Der Einsatz und die Weiterentwicklung unseres modularen und standardisierten 3D-Messsystems vergrößert stetig das Verständnis kritischer Strukturen in unterschiedlichsten geologischen Formationen.

Das erwartet Sie:

  • Erstellung und Erweiterung bestehender Messprogramme in LabVIEW
  • Konzeption, Entwicklung von Hardware sowie Software für eine seismische Bohrlochsonde mit Quellen- und Empfangseinheit auf Basis vorhandener Bohrlochmesstechnik, Aufbau eines Prototypen
  • Messeinsätze unter- und übertage beispielsweise in Bergwerken und auf Bohrplätzen
  • Zusammenarbeit mit Industriepartnern in einem Team mit Wissenschaftler*innen und Ingenieur*innen

Das bringen Sie mit:

  • abgeschlossene technische Hochschulbildung im Bereich Elektrotechnik oder einem verwandten technischen Gebiet
  • sehr gute Programmierkenntnisse in LabVIEW
  • gute Kenntnisse in der Messdatenerfassung und Sensorik
  • Bereitschaft zu mehrwöchigen Einsätzen unter und über Tage im In- und Ausland
  • gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • gute Englischkenntnisse
  • soziale Kompetenz, insbesondere Team- und Konfliktfähigkeit, Eigeninitiative und eine hohe Belastbarkeit
  • strukturierte, zielgerichtete Arbeitsweise
  • Fahrerlaubnis Klasse B
Startdatum: 1. Februar 2020
Befristung: 3 Jahre mit der Option auf Verlängerung um weitere 2 Jahre
Vergütung: Die Stelle ist nach TVöD Bund (Tarifgebiet Ost) mit der Entgeltgruppe 10 bewertet. Die Eingruppierung erfolgt nach den tariflichen Bestimmungen und den entsprechenden persönlichen Voraussetzungen.
Arbeitszeit: Vollzeit (derzeit 39 h/Woche); Die Stelle ist grundsätzlich Teilzeit geeignet.
Ort: Potsdam
Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einem von spannenden Forschungsprojekten geprägten internationalen Arbeitsumfeld. Dem GFZ ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein besonderes Anliegen. Aus diesem Grund besteht die Möglichkeit flexibler Arbeitszeit- und Arbeitsplatzgestaltung. Zudem befindet sich eine Kindertagesstätte auf dem Forschungsgelände.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 2. Dezember 2019. Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über den Button "Bewerben".

Chancengleichheit ist fester Bestandteil unserer Personalpolitik. Daher begrüßen wir Bewerbungen von qualifizierten Frauen sehr. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt behandelt.

Ihre Bewerbungsunterlagen werden auch im Falle einer erfolglosen Bewerbung für die Dauer von mindestens drei Monaten aufbewahrt.
Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Frau Poralla unter +49 (0) 331-288-28787 gerne zur Verfügung.

Bewerben

validation